Spiele wie ein Skatmeister!


Skat kostenlos für iPhone und iPad im App Store Skat ohne Werbung für Android im Play Store Skat im Mac App Store Skat im Windows Store
Skatmeister Daniel Schäfer

Ein charmanter Skatmeister an Deiner Seite

Daniel Schäfer ist ein erfolgreicher Skatprofi, den Du regelmäßig auf großen Skat-Turnieren treffen kannst. Am liebsten möchte er, dass alle Skatspieler die tiefe Vielfalt dieses ultimativen Kartenspiels entdecken. Dafür hat er seine jahrelange Erfahrung aufbereitet und Lern­einheiten mit viel Liebe und Charme verfasst. So begleitet er Dich durch jede Partie mit aufmunternden Hinweisen und endloser Geduld.

Im Strategie-Trainer verrät Daniel die Erfolgsrezepte eines Skat-Profis!

„Interstellare Weltklasse!“

„Daniels Strategielehrer ist einsame Spitze.“

„Trotz des langjährigen Skat-Spielens kann man noch dazu lernen“

Skat Übungspartie

Ein Meilenstein der Skatgeschichte!

Es gibt viele gute Bücher über Strategie und Taktik im Skatspiel. Diese durchzuarbeiten ist leider oft mühselig und trocken.

Anders im Strategie-Trainer: Mit zwei Computerspielern werden die Übungen lebendig und interaktiv. Experimentiere, nimm Züge zurück - die Partien sind leicht zugänglich und lassen den Blick frei für das Wesentliche: Die Kniffe und Tricks zu verstehen, mit denen Du Dein Skatspiel verbesserst.

Die Mischung aus spielerischem Lernen, charmanten Hinweisen und raffinierten Tricks eines Skatprofis ist einfach großartig!

Dein Einstieg in anspruchsvolleres Skat-Spiel!
Skat Strategie-Trainer

Entdecke neue Strategien

Du willst besser werden? Hier bist Du richtig: Entdecke spielerisch neue Skat-Strategien und Taktiken. Jede Trainingseinheit wurde von Skat-Profi Daniel Schäfer detailgetreu aufbereitet und vermittelt interaktiv einen besonderen Aspekt des Skatspielens auf hohem Niveau.

Spiele spannende Partien und erkunde die Taktik der Profis.

"Mit dem Skat Trainer Daniel haben Sie jetzt auch noch einen drauf gesetzt - Top!!!"

"Jetzt auch noch mit Trainerkurs ... wie geil ist das denn."

"Und das neueste Update ist auch wieder mal der Hammer, Gerade für Einsteiger ideal zum Lernen mit dem Skatmeister!!!! Prima , ihr habt euch wieder mal übertroffen !!!"

Beherrschst Du diese Skat Strategien?

Trumpf ist die
Seele des Spiels

Als Alleinspieler ziehst Du üblicherweise die Trümpfe, mit dem Ziel ein Trumpfmonopol zu errichten.


Ab wann erfüllt ein Blatt die Voraussetzungen, um als Alleinspieler bestehen zu können? Welchen Einfluss haben dabei Spielposition, Gegenreizungen, Stärke der Buben und Beikarte? Wie sollte gedrückt und welches Spiel angesagt werden?

Diese Grundlagen lernst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 1: "Wann sollte ich versuchen, Alleinspieler zu werden?"

Kurzer Weg,
lange Farbe

Der Alleinspieler sitzt direkt vor dir, der Weg zu ihm ist also kurz. Da empfiehlt es sich, eine Farbe auszuspielen, von der du möglichst viele Karten hast, auch eine „lange Farbe“ genannt.


Warum ist das häufig ein unangenehmes Ausspiel für den Alleinspieler? Welche Ausnahmen von der Regel gibt es? Wie spielst Du Volle beim Partner „frei“?

Das erfährst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 2: "Gegenspiel-Eröffnung auf dem kurzen Weg"

Über die Dörfer gehen

Wer den Weg über die Dörfer wählt, der spielt als Alleinspieler nicht im erwarteten Muster Trumpf, sondern seine Fehlfarben von oben, quasi als „Ersatztrumpf“.


Wann kann eine schwache Trumpfkarte das Spielen über die Dörfer erforderlich machen? Was tun, wenn das Tempo – das ist das Recht, ausspielen zu dürfen – nicht reicht, um das Spiel vollständig über Trumpf abzuwickeln?

Das erfährst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 3: "Welche Grenzen gibt es beim Trumpfziehen?"

Langer Weg,
kurze Farbe

Hier geht es um die Spieleröffnung als Gegenspieler, wenn der Alleinspieler in Hinterhand sitzt. Auf den langen Weg bietet es sich häufig an, die kürzeste Farbe auszuspielen.


Warum können die Gegenspieler im Spielverlauf den Alleinspieler dann in Mittelhand nehmen? Warum ist das zeigen des Karo-Buben ein klassischer Zug? Wie sollte ich im Spielverlauf als Gegenspieler in Mittelhand Trumpfstiche behandeln?

Das erfährst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 4 "Gegenspiel-Eröffnung auf dem langen Weg"

Unterdurch spielen

Zum Beispiel in der Konstellation Ass, König, Lusche bietet es sich meistens an, wenn Du nicht die stärkste Karte, also das Ass, vorspielst, sondern mit der kleinsten Karte, also der Lusche startest.


Wann und warum wirkt sich der „Unterzug“ – egal ob in Trumpf oder in der Beikarte - günstig aus? Was sind Gegenbeispiele, wenn eine andere Drohung oder Situation dagegen spricht?

Das erfährst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 5 "Unterdurch spielen als Alleinspieler"

Gegenfarbe

Durch Abwerfen der Gegenfarbe zeigst Du Deinem Partner beim Grand, welche Farbe er anschließend nachspielen soll, um Deine starke Farbe zu finden. Karo und Herz sowie Pik und Kreuz bilden Gegenfarbpaare.


Was hat es mit der „doppelten Gegenfarbe“ auf sich? Warum eröffne ich für den Partner in der Mitte am besten mit einer Lusche unter einem Ass? Warum gilt für die Gegenspieler „Auf den Partner schneidet man nicht“?

Dies und mehr erfährst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 6 "Kennst du schon die geheimen Zeichen der Skatprofis?"

Verlustrechnung

Wenn Du Deine Verluststiche vorab errechnest - wie viele Punkte gebe ich maximal ab? - kannst Du erkennen, ob es sich um ein theoretisches Spiel handelt, Deine Karte also unverlierbar ist. Dies ist besonders bei Grandspielen relevant.


Welches sind die häufigsten Grundmuster für sichere (theoretische) Spiele? Wie erstelle ich einen Gewinnplan?

Dies und mehr erfährst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 8 "Sichere (theoretische) Spiele erkennen und gewinnen"

Die zwingende Verteilung

Stellst Du als Alleinspieler fest, dass Du nur noch bei einer bestimmten Kartenverteilung gewinnen kann, dann musst Du auf diese Verteilung wetten, egal wie unwahrscheinlich sie ist. Das erfordert oft unkonventionelle Züge.


Wie kann ich durch Vorwärtsrechnung optimal drücken? Was sind „Pflichtbilder“ und warum sollte ich die Berücksichten?

Das erfährst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 9 "Kreatives Drücken und Siegpläne bei schwachen Spielen"

Stellungsspiel

Als geübter Skatspieler weichst Du häufig von gewohnten Pfaden ab, um eine für Dich günstige Endspielstellung zu erreichen. Diese vorausschauende Spielweise kann bedeuten, auf einen Stich zu verzichten oder nicht mehr Trumpf zu ziehen.


Wie kann das Opfer eines Trumpf-Vollen ein Spiel wenden? Warum ist es wichtig, die Verteilungsmöglichkeiten fehlender Karten zu berechnen?

Das und mehr lernst Du im Skat Strategie-Trainer Kapitel 10 "Ein paar harte Nüsse"

Skat Pokal

61 Partien, die Dein Skatspiel revolutionieren!

Als Ansporn führt der Strategie-Trainer Buch über Deine Erfolge. Grundidee verstanden? Maximale Augen erreicht? Fehlerfrei gespielt? Jedes erreichte Etappenziel wird mit einem weiteren Pokal belohnt. Wenn Du alle Partien verstanden hast, bist Du fit für ein Skatturnier. Deine Stammtischfreunde werden verblüfft sein.

Sammele Erfolge und stärke Dein Selbstvertrauen!

„Die neue Trainer Funktion ist genial, macht Spaß und witzig ist sie auch noch. Perfekt.“

„Eine schöne Verbindung von virtuellem Übungsspiel und lehrreichen Ratschlägen vom Profi.“

"Ich finde den neuen Trainer echt Klasse und hab noch was dazugelernt."

So macht das Skat Training Spaß!

Hole dir den Strategie-Trainer:

  • iPhone + iPad
    Skat kostenlos für iPhone und iPad im App Store
  • Android
    Skat kostenlos für Android im Play Store
  • Mac
    Skat im Mac App Store
  • Windows
    Skat im Windows Store